Facharztpraxis für Gynäkologie und Geburtshilfe . Königstraße 134 . 90762 Fürth . Telefon 0911.772645 . Fax 0911.7417523 . otten@gyn-otten-perlitz.de
Frauenärzte Dr. Markus Otten Susanne Perlitz
Zusatzleistungen
Facharztpraxis für Gynäkologie und Geburtshilfe . Königstraße 134 . 90762 Fürth . Telefon 0911.772645/46 . Fax 0911.7417523 . praxis@gyn-otten-perlitz.de
Zusätzliche Leistungsangebote - Erweiterte Krebsfrüherkennung für die inneren Geschlechtsorgane (Eierstöcke, Eileiter, Gebärmutter) mittels hochspezifischem vaginalen Ultraschall - Erweiterte Krebsfrüherkennung für die weibliche (auch männliche) Brust und Achselhöhle mittels strahlungsfreiem Hochfrequenzschallkopf - Spiraleneinlagen/Lagekontrollen von Hormon-, Kupfer- und Gold-IUP/IUD´s - Einlage von Hormonstäbchen unter die Haut des Oberarmes - Immunologischer Stuhltest (iFOBT = immunologischer fäkaler Okkultbluttest) - HPV-Test der Cervix (Humanes Papilloma Virus „low risk“ + „high risk“) - Toxoplasmose, Cytomegalie (CMV) - Spezielle Hormonanalyse im Blut - Präventionsmedizin (Analyse von genetischer Prädisposition/familiäre Belastung, individuelle Lebensweise und Lebensumstände, Vorbeugung von Adipositas, Arteriosklerose, Arthrose, Diabetes mellitus Typ 2, Herzinsuffizienz, Osteoporose, Morbus Alzheimer und Tumor- erkrankungen) - Beratung für Knochendichtemessung
Besondere Zusatzleistungen in der Schwangerschaft
- Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft (z.B. zum Ausschluss einer vorgeburtlichen Wachstumsverzögerung des Kindes) - Spezielle Farb-Doppler Untersuchung = Blut- durchflussgeschwindigkeit in den Gefäßen bei Mutter und Kind (frühzeitige Erkennung krank- hafter Veränderungen sowohl bei der schwangeren Frau als auch beim ungeborenen Kind) - 3-D/4-D Ultraschall (mit Möglichkeit der Speicherung auf DVD/USB-Stick) - Pränataldiagnostik: Ersttrimesterscreening zw. 11. bis 14. SSW (Nackenfaltenmessung des Fötus + 2 biochemischer Laborwerte (PAPP-A + freies ß-HCG) der Mutter) = Beurteilung, ob ein statistisch erhöhtes Risiko z.B. einer Trisomie 21 vorliegt. NIPT (Nicht-invasiver Pränataltest): aus dem mütterlichen Blut können (ab der 10. SSW) Veränderungen im Erbgut des ungeborenen Kindes bestimmt werden
- Laborchemische Untersuchung zum Ausschluss einer Toxoplasose-, Cytomegalie (CMV)- und Parvo B19 (Ringelröteln) Infektion - Streptokokken B-Test (vaginaler Abstrich) im letzten Schwangerschaftsdrittel
Unsere Sprechstunden:
Unsere offene Sprechstunde: Montag bis Freitag 9.00 - 10.00
Besondere Zusatzleistungen in der Schwangerschaft
- Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft (z.B. zum Aus- schluss einer vorgeburtlichen Wachs- tumsverzögerung des Kindes) - Spezielle Farb-Doppler Untersuchung = Blutdurchflussgeschwindigkeit in den Gefäßen bei Mutter und Kind (frühzeitige Erkennung krankhafter Veränderungen sowohl bei der schwangeren Frau als auch beim ungeborenen Kind) - 3-D/4-D Ultraschall (mit Möglichkeit der Speicherung auf DVD/USB-Stick) - Pränataldiagnostik: Ersttrimesterscreening zw. 11. bis 14. SSW (Nackenfaltenmessung des Fötus + 2 biochemischer Laborwerte (PAPP-A + freies ß-HCG) der Mutter) = Beurteilung, ob ein statistisch er- höhtes Risiko z.B. einer Trisomie 21 vorliegt. NIPT (Nicht-invasiver Pränataltest): aus dem mütterlichen Blut können (ab der 10. SSW) Veränderungen im Erbgut des ungeborenen Kindes bestimmt werden
Zusätzliche Leistungsangebote  - Erweiterte Krebsfrüherkennung für die    inneren Geschlechtsorgane (Eierstöcke,    Eileiter, Gebärmutter) mittels hochspe-  zifischem vaginalen Ultraschall  - Erweiterte Krebsfrüherkennung für die    weibliche (auch männliche) Brust und    Achselhöhle mittels strahlungsfreiem    Hochfrequenzschallkopf  - Spiraleneinlagen/Lagekontrollen von      Hormon-, Kupfer- und Gold-IUP/IUD´s  - Einlage von Hormonstäbchen unter die      Haut des Oberarmes  - Immunologischer Stuhltest (iFOBT =     immunologischer fäkaler Okkultbluttest)  - HPV-Test der Cervix (Humanes Papilloma    Virus    „low risk“ + „high risk“)  - Toxoplasmose, Cytomegalie (CMV)  - Spezielle Hormonanalyse im Blut  - Präventionsmedizin (Analyse von      genetischer Prädisposition/familiäre    Belastung, individuelle Lebensweise und      Lebensumstände, Vorbeugung von      Adipositas, Arteriosklerose, Arthrose,    Diabetes mellitus Typ 2, Herzinsuffizienz,    Osteoporose, Morbus Alzheimer und    Tumorerkrankungen)  - Beratung für Knochendichtemessung
Frauenärzte Dr. Markus Otten Susanne Perlitz
- Laborchemische Untersuchung zum Ausschluss einer Toxoplasose-, Cyto- megalie (CMV)- und Parvo B19 (Ringelröteln) Infektion - Streptokokken B-Test (vaginaler Abstrich) im letzten Schwangerschaftsdrittel
Home Home Home